Aktuelle Seite: Home

Aktuelles

3 Meistertitel

Siegerehrung Milla web

Bei den diesjährigen Kreis-Einzelmeisterschaften errangen die Athleten und Athletinnen des TSV Baltmannsweiler 3 Meistertitel und weitere gute Platzierungen.

Einen tollen Doppelerfolg konnte Jonas Schachner verbuchen. Er siegte im Kugelstoßen der M15 mit persönlicher Bestleistung von 11,57 Metern. Mit dem Diskus konnte er sich um knapp 10 Meter verbessern (34,06) und siegte mit deutlichem Vorsprung vor dem Zweitplatzierten.

Den 3. Titel sicherte sich unsere jüngste Teilnehmerin Milla Zügel über die 50 Meter (7,91 s.).

Dreimal auf dem Siegerpodest stand auch Tabea Eitel. Mit neuer persönlicher Bestleistung (10,77 s) sprintete sie ins Finale der W12, wo sie diese Leistung aber nicht wiederholen konnte und Platz 2 belegte. Im Hoch- und Weitsprung erzielte sie mit 1,31 bzw. 4,38 Metern jeweils den 3. Platz.

Auch Mara Zügel, die souverän ihren Vorlauf über die 75 Meter gewonnen hatte (10,78 s), konnte diese Leistung im Finale nicht wiederholen und sprintete auf Platz 6 (10,91 s). Teamkollegin Celine Pätzold blieb im Sprint über die 100 Meter leider unter ihren Möglichkeiten (14,19 s).

Obwohl sich Lukas Eitel über die 100 Meter um zwei Hundertstel auf 13,59 Sekunden verbessern konnte, reichte dies nur für Platz 5 der Altersklasse M14.

Unsere herzlichsten Glückwünsche zu den Meistertiteln und den vielen tollen Leistungen. Macht weiter so!

Alle Ergebnisse im Überblick finden sich in der Rubrik Ergebnisse.

Die Sonne lacht den Turnern

Am Sonntag den 8. Mai 2016 war nicht nur der erste sommerliche Tag des Jahres, sondern gleichzeitig hieß es für die Turner des TSV Baltmannsweiler in Neustetten wieder an die Riemchen und losgeturnt.

Um pünktlich zum Einturnen vor Ort zu sein traf man sich um 8Uhr an der Sporthalle und fuhr gemeinsam mit den Betreuern, dem Kampfrichter, den Zuschauern und natürlich den Turnern zu der Wettkampfstätte. Vor Ort wurde sich dann gemeinsam aufgewärmt und die Übungen eingeturnt. Nach den ersten Übungen war schon der erste Lappen gerissen, sodass erst einmal getaped werden musste, was Nico Schlienz aber nicht davon abhielt einen guten Wettkampf zu turnen.

Neben Nico zeigten auch Michel Türi und Tom Grau ihr Können, so standen nach den Ringen, dem Sprung, dem Barren, dem Reck, dem Boden und dem Pauschenpferd die Platzierungen fest.

Nico Schlienz wurde unter den 12-jährigen 11., Michel Türi wurde ebenfalls unter den 12-jährigen 17. und Tom Grau wurde unter den 13-jährigen wiederrum 11.

Vielen Dank an die Trainer, Betreuer, Kampfrichter und Zuschauer

und Glückwünsche an die Turner für ihre gezeigten Leistungen!

IMG-20160513-WA0001.jpg

Viele Bestleistungen zum Saisonauftakt

Kilian Sprint web

Beim traditionellen Start der Freiluftsaison am 1. Mai in Nellingen waren dieses Jahr wieder 14 Athleten und Athletinnen des TSV Baltmannsweiler dabei. Nach der langen Winterpause präsentierten sie sich in guter Form und erzielten viele persönliche Bestleistungen. Allen voran Jonas Schachner, der sich im Kugelstoß auf tolle 11,02 Meter verbesserte, und Milla Zügel, die sich nach dem Sieg im Vorlauf (8,08 s) nochmals steigern konnte und in sensationellen 7,73 Sekunden auf den 1. Platz der Altersklasse W10 sprintete. Obwohl sie sich auch im Weitsprung deutlich verbesserte (3,58 m), reichte dies nur für Platz 7.

Gleich zweimal auf dem Podest stand Tim Ziegler, der im Hochsprung „aus dem Stand“ die 1,57 Meter überquerte. Die 800 Meter lief er in 2:33,34 Minuten auf den 3. Platz. Im Vorlauf sprintete er die 100 Meter in persönlicher Bestzeit von 13,27 Sekunden, konnte dies im Finale aber nicht wiederholen (13,47 s) und kam auf Platz 5. Im Weitsprung knackte er die 5-Meter-Marke (5,04 m). Über die 800 Meter lief Vincent Beck (2:58,68 min.) ebenfalls auf den 2. Platz der Altersklasse M10. Er sprintete auch die 50 Meter erstmals in weniger als 9 Sekunden (8,72 s), doch reichte dies nur für Platz 9. Fionn Zügel lief erstmals die 75 Meter in beachtlichen 12,38 Sekunden und konnte sich im Weitsprung leicht verbessern (3,61 m).

Hürdenspezialistin Celine Pätzold ging dieses Mal über die Flachstrecke an den Start und sprintete die 100 Meter erstmals in weniger als 14 Sekunden (13,80 s), verpasste damit aber knapp das Siegerpodest. Ebenfalls auf den undankbaren 4. Platz sprinteten Tabea Eitel (10,86 s) und Mara Zügel (10,82 s). Dafür sprang Tabea mit sensationellen 4,60 m auf den 2. Platz der Altersklasse W12, während Mara bei ihrer Premiere im Kugelstoßen beachtliche 6,14 Meter erreichte. Marleen Müllers beste Platzierung war der 5. Platz über die 800 Meter (3:20,18 Min.). Im Sprint (9,35 s) und Weitsprung (2,99 m) blieb sie leider unter ihren Möglichkeiten. Auch für Mateo Job lief es nicht so besonders: Beim Weitsprung hatte er nur einen gültigen Versuch (3,48 m) und über die 50 Meter (14,62 s) verpasste er deutlich das Finale. Ins Finale schaffte es der ehemals superschnelle „Wiedereinsteiger“ Lukas Eitel (13,66 s) und lief auf den 6. Platz. Im Weitsprung erzielte er mit 4,53 m den 8. Platz.

Robin Weit web

Unsere jüngsten Teilnehmer gingen im Dreikampf an den Start und zeigten sehr gute Leistungen. Insbesondere Robin Schindele (Foto) erreichte bei seiner ersten Wettkampfteilnahme einen tollen 6. Platz, während sich Jan Millich in zwei Disziplinen und Kilian Beck in allen drei Disziplinen deutlich verbessern konnten.

Wir gratulieren Euch allen zu diesen tollen Leistungen und wünschen Euch eine erfolgreiche Saison!

Die einzelnen Ergebnisse finden sich in der Rubrik Ergebnisse.

Platzeröffnung!

Hallo zusammen!

Am Sonntag findet ab 10.30 Uhr die Eröffung der diesjährigen Freisaison statt!

Wer Lust auf Freiluft-Tennis hat, kann  seinen Tennisschläger aktivieren.

Ansonsten gibt etwas vom Grill und auch Kaffee und Kuchen!

 

 

 

Zweimal Meisterin der Steine

Bei den Deutschen Hallenmeisterschaften im Steinstoßen ging die Baltmannsweiler Leichtathletin Tanja Hees für die Turnerschaft Esslingen an den Start – und sicherte sich gleich 2 Meistertitel. Nachdem sie sich mit 12,43 Metern den Titel im Mittelgewicht der Frauen gesichert hatte, konnte sie sich im Schwergewicht der Seniorinnen 2 sogar noch auf 12,69 Metern steigern. Eine tolle Leistung, zu der wir ganz herzlich gratulieren!

Seite 1 von 36